MoGo Rudersdorf

Bei traumhaft schönen Motorradwetter, aber auch super Wetter für andere Ausflüge, fand am Muttertag (08.05.) der jährliche Motorradgottesdienst im und um das Haus Heimat (Rudersdorf) herum, statt.  
Wohl in der Konkurrenz zum Muttertag machten sich in diesem Jahr etwas weniger Motorradbegeisterte auf den Weg. 103 Maschinen wurden vor Ort gezählt. Das Mogo-Team und die CMA-Germany veranstalteten diesen Gottesdienst mit Bikertreff. Der Begrüßungskaffee war gratis. Für den Kuchen und die kräftige Gulaschsuppe zum Mittagessen konnte eine Spende gegeben werden.
Gegen 10.00 h waren schon viele Motorradfreaks vor Ort und verbrachten die Zeit mit Benzingesprächen.  Um 11.00 h startete der Gottesdienst. Das Thema des Gottesdienstes lautete: "Programmänderung". Programmänderung in deinem Leben. Wie lebst du dein Leben gerade in Zeiten von Krisen und Nöten?  Wer könnte Dir da helfen?  Wer oder was trägt durch? Es wurde an vier Christen erinnert, die in den letzten 2 Jahren verstorben waren, aber immer sehr gerne in der Motorradarbeit mitgewirkt hatten. Eine Gedenkminute wurde gehalten.
Hans-Jürgen, der National-Presi CMA-Germany, erzählte aus seinem Leben, wie er vor über 40 Jahren JESUS CHRISTUS kennengelernt hatte und seit dem in Höhen und Tiefen mit IHM unterwegs ist. Dieser Bericht traf ins Mark, da er vor 5 Wochen seine 27 jährige Tochter durch eine plötzliche Krankheit verloren hatte. Nach dem Mittagessen gab es auch die Möglichkeit einer gemeinsamen Ausfahrt. Das Treffen endete mit dem gemeinsamen Kaffeetrinken nach der Rückkehr der Ausfahrer.
Nächstes Jahr wieder in Rudersdorf? Aber sicher!

Uli

files/content/news/dortmund-2015/DSCN8555.JPG Memberaufnahme
 
 
 
 

 

Zurück