Erlebnis Motorrad Mannheim 2014

Auf dem Weg zur Ausstellung

Am 7.2. war es wieder so weit. Es ging übers Wochenende zur Motorradmesse nach Mannheim.
In diesem Jahr war das Chapter „Jesus has risen“ nur zu viert unterwegs. Aber die Vorfreude war wieder riesig. Die Geschwister aus der Baptistengemeinde in Mannheim freuten sich auch schon auf uns. Traditionell bezogen wir wieder Quartier bei Ihnen. Warum soll man gute Gewohnheiten ändern? Nach einem Verpflegungseinkauf saßen wir gemütlich beim Abendbrot bis spät in den Abend zusammen, bevor es gegen Mitternacht in die Schlafsäcke ging.

Zum Frühstück kam Peter aus der Gemeinde vorbei und brachte leckere Brötchen mit. Das war eine tolle Sache. Peter interessiert sich für die Arbeit der CMA und ist jetzt Supporter. Dietmar, unser Chaplain, kam aus dem Großraum Frankfurt noch dazu, so dass wir zu sechst kurz vor 10.00 h zum Messegelände aufbrachen.

Die „Erlebnis Motorrad“ war in diesem Jahr einen guten Monat eher terminiert worden. Das Außengelände blieb so gut wie leer. Es schienen auch weniger Händler vor Ort zu sein. Aber wir verlebten einen guten Tag auf der Messe mit den unterschiedlichsten Begegnungen und Kontakten. Heiko traf mit großer Freude auf Pit und Esther Lengner, die bis 2012 mit ihrer Steilwandshow auch in Mannheim vor Ort waren. Jetzt ist das Geschichte. Zum Abend war dann ein Tisch im „Alten Simpl“ reserviert.

Den Sonntag verbrachten wir im Gottesdienst der Gemeinde. Peter gestaltete den Rahmen des Gottesdienstes, wo auch ein CMA-Member ein Zeugnis gab. Nach dem Gottesdienst taten sich beim Stehkaffee noch manche guten Gespräche auf. Aber dann hieß es leider kurz vor 13.00 h Abschied nehmen. Ein gutes Wochenende ging zu Ende, an dem wir gesegnete Gespräche hatten, die auch mit Humor gewürzt waren.
Wir werden gerne wiederkommen!!

Uli

Zurück